FISH Fixier­lösung

MoKi FISH FIXATION SOLUTION wurde für die Fixierung von mikrobiologischen Proben zur molekular-biologischen Analyse wie FISH, PCR-Verfahren und Mikrobiom-Analysen optimiert.
Die Fixierung des Probenmaterials ist Voraussetzung für optimale Ergebnisse durch FISH und sensitivste, kontaminationsfreie PCR zum Nachweis von Infektionserregern.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Bestellschein an
service@moki-analytics.com oder per Fax an die Nummer
+49 30 450 7 524 006.

Kontroll­objekt­träger für die FISH

Zur Sicherstellung der Sensitivität und Spezifität der FISH sind geeignete Positiv- und Negativ-Kontrollen unbedingte Voraussetzung.

Häufig ist es im täglichen Laborablauf nicht umsetzbar alle notwendigen Mikroorganismen jederzeit vorzuhalten. Hierfür bieten wir für Ihre in-house FISH Lagerungs-stabile und standardisierte Kontrollobjektträger für die Qualitätskontrolle Ihrer Versuche an.

Unsere patentierten Kontrollobjektträger erlauben die Sicherstellung der Sensitivität und Spezifität der FISH-Sonden. Dabei wird auch die Mikroskop-Funktionalität (Fokusebene, Lichtintensität, Wellenlängen, Filtersätze, etc) kontrolliert, sowie ein Einstieg in die FISH-Mikroskopie (Morphologie der Mikroorganismen, Sondenspezifität und -sensitivität) gegeben.

Dabei können Sie auf Objektträger mit Standard-Kombinationen von klinisch relevanten mikrobiellen Spezies (Bakterien und Pilze) zurückgreifen oder sich auf Anfrage individuelle Zusammenstellungen von Spezies anfertigen lassen.